Alle News in Kürze

Bern fehlt im Playoff-Final gegen Lugano nur noch ein Sieg zum Gewinn des Meistertitels. Dank später Tore gewinnt Bern das 4. Spiel gegen Lugano mit 2:1 n.V. und führt in der Serie nach Siegen 3:1.

Telegramm:

Bern - Lugano 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0) n.V.

17'031 Zuschauer (ausverkauft). - SR Vinnerborg/Wiegand, Borga/Kaderli. - Tore: 17. Stapleton (Klasen, Philippe Furrer) 0:1. 56. Simon Moser (Ebbett, Bodenmann) 1:1. 77. (76:03) Conacher (Ausschluss Gregory Hofmann) 2:1. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 8mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Conacher; Klasen.

Bern: Stepanek; Jobin, Untersander; Krueger, Blum; Helbling, Beat Gerber; Flurin Randegger; Bodenmann, Ebbett, Simon Moser; Conacher, Derek Roy, Ruefenacht; Reichert, Martin Plüss, Tristan Scherwey; Alain Berger, Pascal Berger, Gian-Andrea Randegger; Marco Müller.

Lugano: Merzlikins; Chiesa, Philippe Furrer; Stefan Ulmer, Julien Vauclair; Hirschi, Kparghai; Kienzle; Walker, Sannitz, Lapierre; Damien Brunner, Martensson, Klasen; Bertaggia, Stapleton, Gregoy Hofmann; Diego Kostner, Schlagenhauf, Reuille.

Bemerkungen: Bern ohne Luca Hischier, Kobasew, Bergenheim, Bührer, Kousa (alle verletzt), Kreis, Ness, Smith, Kämpf (alle überzählig), Lugano ohne Steinmann, Morini (beide verletzt), Pettersson, Dal Pian, Sartori, Romanenghi (alle überzählig).

sda-ats

 Alle News in Kürze