Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gregor Schlierenzauer bleibt am Sonntagnachmittag in der Qualifikation zum Skiflug-Weltcup in Oberstdorf von schweren Verletzungen verschont.

Der Österreicher war nach der Landung bei 201 Metern zu Fall gekommen und klagte über Schmerzen am rechten Knie zu, an dem er im Vorjahr am Kreuzband operiert worden war. Die Untersuchungen im Spital bestätigten die Befürchtungen nicht. Der 27-Jährige kam mit Prellungen davon.

Schlierenzauer war erst vor drei Wochen nach mehr als einem Jahr Pause mit zwei Top-Ten-Klassierungen erfolgreich in den Weltcup zurückgekehrt.

SDA-ATS