Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An der am 5. Mai beginnenden Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich und Deutschland trifft die Schweiz zu Beginn wie in den letzten beiden Jahren auf einen Aufsteiger, diesmal auf Slowenien.

Von den Auftaktspielen gegen aufgestiegene Mannschaften nahmen die Schweizer zuletzt keine angenehmen Erinnerungen mit. Zweimal verloren sie im Penaltyschiessen: 2015 gegen Österreich 3:4, heuer gegen Kasachstan 2:3.

Die weiteren WM-Spiele der Schweizer, deren Gruppe alle Partien in der Arena von Paris-Bercy austrägt, sind der Reihe nach Norwegen, Gastgeber Frankreich, Weissrussland, Kanada, Finnland und Tschechien.

Nach dem exakt gleichen Schema wie in diesem Jahr trägt die Mannschaft von Nationalcoach Patrick Fischer demnach alle Gruppenspiele gegen die Favoriten am Schluss aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS