Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die elffache Schweizer Meisterin Martina Strähl stellt bei der 24. Auflage des Jungfrau-Marathons mit der Siegerzeit von 3:19:15 Stunden einen Streckenrekord für die Frauen auf.

Nur zehn Männer erreichten das Ziel vor der Solothurnerin, die den drei Jahre alten Rekord der Österreicherin Andrea Mayr um 1:06 Minuten unterbot. Für die dreifache Europameisterin war es der 103. Tagessieg als Langstreckenläuferin.

Bei den Männern gewann der 31-jährige Schotte Robbie Simpson, Zweiter am diesjährigen Walliser Klassiker Sierre - Zinal, den Jungfrau-Marathon von Interlaken auf die Kleine Scheidegg. Bester Schweizer war Stephan Wenk als Dritter mit 6:05 Minuten Rückstand. Der lange Zeit an dritter Stelle laufende Aadorfer Patrick Wieser wurde Fünfter.

Insgesamt standen rund 4000 Läufer aus 61 Nationen am Start. Gestartet wurde das Rennen von Nicola Spirig, der Olympia-Zweiten von Rio de Janeiro im Triathlon.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS