Alle News in Kürze

In der Nacht auf Donnerstag steigt auf dem Basler Barfüsserplatz die Meisterparty für den FCB.

Frust in Zürich nach dem Abstieg, Feierlaune in Basel: Nach dem letzten Meisterschaftsspiel (0:1 gegen GC) erhielten die Spieler des FC Basel aus den Händen von Roger Federer den neuen, 13 Kilo schweren Meisterpokal. Später ging die Feier in der Innenstadt erst richtig los. Gegen halb zwei in der Früh zeigten sich die Stars auf dem Balkon des Stadtcasinos, nachdem sie mit einem gelben Oldtimer-Bus zum Barfüsser-Platz gefahren worden waren.

Noch einmal liessen die Fans die zurückgetretenen Philipp Degen und Walter Samuel, den nach Schweden zurückkehrenden Behrang Safari, Captain Matias Delgado und alle anderen hochleben, die zum siebten Meistertitel in Serie beigetragen hatten. Eine grosse Portion Schadenfreude gegenüber dem abgestiegenen Rivalen aus Zürich kam ebenfalls zum Ausdruck. "Züri, Nati B", skandierten die Anhänger des FCB.

Im Gegensatz zur spontanen Feier nach dem Gewinn des Titels, verabschiedeten sich die Spieler diesmal jedoch relativ früh, um im kleinen Rahmen weiterzumachen. In Basel war offiziell Freinacht angesagt.

sda-ats

 Alle News in Kürze