Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach zwei Niederlagen gegen die U23-Auswahl Nordamerikas feiert das Team Europa im letzten Testspiel vor dem World Cup einen Erfolg. Die Europäer siegen gegen Schweden 6:2.

Überragender Akteur in der aus Spielern aus acht Nationen zusammengesetzten europäischen Equipe war der Deutsche Leon Draisaitl. Der 20-Jährige von den Edmonton Oilers durfte sich in Washington dreimal als Torschütze feiern lassen.

Zu den ersten beiden Treffern Draisaitls zum 1:0 (9.) und 3:0 (35.) leistete Nino Niederreiter jeweils die Vorarbeit. Auch Mark Streit (Assist zum 2:0 durch den Slowaken Tomas Tatar) und Roman Josi (Assist zum 5:1 durch Draisaitl) durften sich Skorerpunkte gutschreiben lassen.

Einen überaus erfreulichen Abend erlebte von den Schweizer NHL-Cracks insbesondere Niederreiter. Der 24-jährige Bündner beendete die Partie nach zehneinhalb Minuten Einsatzzeit mit einer Plus-3-Bilanz; er wurde zum drittbesten Spieler gewählt.

Der World Cup in Toronto beginnt am Samstag. Die vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger betreuten Europäer treffen in der Gruppe A der Reihe nach auf die USA, Tschechien und Kanada. In der Gruppe B kämpfen Russland, Schweden, das Team Nordamerika und Finnland um die beiden Halbfinal-Tickets.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS