Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tom Lüthi verpasst am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Tschechien die Bestzeit nur ganz knapp. Der Berner Moto2-Fahrer verliert in Brünn als Zweiter zwei Tausendstel auf Johan Zarco.

Lüthi befindet sich damit auf Kurs für den angestrebten Podestplatz auf dem Circuit im Osten Tschechiens. Neben dem 125er-Weltmeister von 2005 büsste auch der drittklassierte Italiener Lorenzo Baldassarri weniger als einen Zehntel auf den Weltmeister und WM-Führenden Zarco aus Frankreich ein.

Dominique Aegerter klassierte sich am Freitag im 16. Rang. Der Berner verlor allerdings bereits mehr als 1,2 Sekunden auf die Spitze. Im hintersten Ranglistenviertel reihten sich der Zürcher Jesko Raffin (25.) und der Freiburger Robin Mulhauser (28.) ein.

Die Tagesbestzeit in der MotoGP-Klasse sicherte sich Marc Marquez. Der WM-Leader aus Spanien zeigte sich erholt von seinem Trainingssturz in der Vorwoche in Österreich, als er sich die Schulter ausgerenkt hatte. Schnellster in der Moto3-Kategorie war mit dem Südafrikaner Brad Binder ebenfalls der WM-Führende.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS