Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei der Kollision ist der Beifahrer in diesem Auto ums Leben gekommen. Der 27-Jährige Lenker erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte mussten die beiden Männer mit Spezialwerkzeugen aus dem Fahrzeug befreien.

Handout Solothurner Kantonspolizei

(sda-ats)

Bei der Kollision zwischen zwei Autos sind am Freitag in Büsserach SO ein Beifahrer getötet und der Unfalllenker schwer verletzt worden. Der Lenker des korrekt fahrenden Autos blieb unverletzt.

Der 50-jährige Beifahrer erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Der 27-jährige Lenker hatte um 12.10 auf der Fehrenstrasse in einer Linkskurve aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto verloren.

Das Fahrzeug kam ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es mit der Beifahrerseite frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Der Mazedonier und der Beifahrer wurden im Auto eingeklemmt. Sie mussten von Rettungskräften der Feuerwehr mit Spezialwerkzeugen aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ein Rettungshelikopter flog den 27-Jährigen ins Spital. Die Strasse blieb während den Rettungs-, Unfallaufnahmen- und Räumungsarbeiten gesperrt.

SDA-ATS