Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Donald Trump bei einem Auftritt mit einem der Favoriten für eine Kandidatur als sein Vizepräsident: Mike Pence, Gouverneur von Indiana.

KEYSTONE/AP/MICHAEL CONROY

(sda-ats)

Donald Trump will am Freitag bekannt geben, welcher Kandidat mit ihm als möglicher Vizepräsident in das Rennen um das Weisse Haus ziehen soll. Das sagte sein Wahlkampfmanager Paul Manafort am Mittwochabend (Ortszeit) dem Sender CNN.

Neben den Gouverneuren Mike Pence (Indiana) und Chris Christie (New Jersey) soll der frühere Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, in der engeren Auswahl sein. Es kann aber auch nach wie vor sein, dass Trump einen Überraschungskandidaten benennt.

Gekürt wird der Vize dann - wie voraussichtlich auch Trump selbst - auf dem Parteitag (Convention) in Cleveland kommende Woche.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS