Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Seit Syriza in Griechenland an der Macht ist, musste sie einen Wandel durchmachen. Parteichef Tsipras wurde klar im Amt bestätigt, nachdem sich ein Teil der linken Partei abgespalten hatte.

KEYSTONE/EPA ANA-MPA/ALEXANDROS VLACHOS

(sda-ats)

Die linke griechische Regierungspartei Syriza hat erwartungsgemäss mit überragender Mehrheit Regierungschef Alexis Tsipras an die Spitze der Partei gewählt.

Er habe zum Abschluss des Parteitags 92,39 Prozent der Stimmen der Delegierten erhalten, berichtete am Sonntagabend der griechische Nachrichtensender Skai unter Berufung auf die Wahlkommission. Tsipras war Alleinkandidat. Für ihn stimmten 2548 Delegierte, es gab 176 Stimmenthaltungen und 34 ungültige Stimmen, hiess es.

Analysten rechneten mit einer umfangreichen Regierungsumbildung nach dem klaren Sieg Tsipras'. Minister, die ungern Reformen in die Tat umsetzen, sollen demnach gehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS