Alle News in Kürze

Der FC Basel startet überzeugend in die neue Saison. Der Serienmeister siegt zuhause gegen Sion 3:0. Ebenfalls zu einem Sieg kommt GC gegen Lausanne-Sport, Thun und Vaduz trennen sich unentschieden.

Obwohl Basel keines seiner sechs Testspiele gewonnen hatte, zeigte sich das Team von Urs Fischer zum Saisonauftakt bereit. Trotz der vielen Wechsel in der Sommerpause präsentierte sich der FCB bereits im ersten Pflichtspiel auf der Höhe der Aufgabe und feierte gegen den FC Sion, einer der meistgenannten Herausforderer der Basler, einen souveränen Sieg.

Die Entscheidung führte das Heimteam mit drei Toren unmittelbar vor und nach der Pause herbei. Captain Matias Delgado glänzte als Doppeltorschütze, Seydou Doumbia, der Super-League-Rückkehrer, traf zum zwischenzeitlichen 2:0. Der FCB startete zum siebten Mal in Folge mit einem Sieg in eine neue Meisterschaft.

Zum Matchwinner für die Grasshoppers im Heimspiel gegen Aufsteiger Lausanne-Sport avancierte der Brasilianer Caio. Der Offensivspieler schoss beide Tore für die Mannschaft von Pierluigi Tami. Bereits in der letzten Saison hatte Caio 13 Treffer erzielt. Die Gäste konnten den Schwung des Aufstiegs nicht mitnehmen. Mit der Ausnahme einer zehnminütigen Phase waren die Waadtländer das unterlegene Team.

Ali Messaoud rettete mit seinem Treffer in der 91. Minute im Duell zwischen Thun und Vaduz den Gästen, die bereits das fünfte Pflichtspiel der Saison bestritten, einen Punkt. Der Niederländer traf nach einer Kopfballvorlage von Simone Grippo ebenfalls mit dem Kopf zum 1:1. Simone Rapp hatte die Berner Oberländer bereits in der 2. Minute in Führung gebracht.

Super League. 1. Runde. Am Sonntag: Grasshoppers - Lausanne-Sport 2:0. Thun - Vaduz 1:1. Basel - Sion 3:0. - Rangliste: 1. Basel 1/3 (3:0). 2. Grasshoppers und Young Boys je 1/3 (2:0). 4. Luzern 1/3 (2:1). 5. Thun 1/1 (1:1). 6. Vaduz 1/1 (1:1). 7. Lugano 1/0 (1:2). 8. Lausanne-Sport und St. Gallen je 1/0 (0:2). 10. Sion 1/0 (0:3).

sda-ats

 Alle News in Kürze