Alle News in Kürze

Von der U-Bahn auf die Konzertbühne: Kiddo Kat aus Hamburg erntete mit einer Jam-Version von Princes "Kiss" Millionen Klicks im Internet und jetzt auch noch einen Tournee-Vertrag. (Pressebild)

Pressebild

(sda-ats)

Der Überraschungserfolg eines Internet-Videos hat einer jungen Musikerin aus Hamburg eine Tournee beschert. Die 25-jährige Anna Guder alias "Kiddo Kat" hatte vor zwei Wochen ein Handy-Video hochgeladen, das inzwischen angeblich 70 Millionen Mal angeklickt wurde.

Der Erfolg dürfte auch mit dem unerwarteten Tod von Prince vor einer Woche zu tun haben: Bei der spontanen Jam-Session mit der Musikerin Heidi Joubert und einem Rapper aus Malta in einer Frankfurter S-Bahn interpretierte Kiddo Kat "Kiss" von Prince.

So oder so: Eine Konzertagentur hat für die Musikerin eine Kurz-Tournee arrangiert. So richtig kann sich Guder den Erfolg des Videos nicht erklären, aber: "Ich glaube, dass es daran liegt, dass es echt ist." Die Tournee beginnt am 2. Juni in Hamburg.

sda-ats

 Alle News in Kürze