Alle News in Kürze

In der NLB-Meisterschaft marschieren Visp und Olten in der Tabelle voraus. Visp wahrt beim 4:2 gegen die GCK Lions die weisse Weste; Olten gewinnt das Spitzenspiel gegen Rapperswil-Jona ebenfalls 4:2.

Visp setzte sich gegen die GCK Lions ungefährdet durch. Schon nach zehn Sekunden führten die Walliser durch einen haltbaren Weitschuss von Bill Rapuzzi 1:0; nach 25 Minuten stand es bereits 3:0. Bei den GCK Lions gab Goalie Wolfgang Zürrer nicht nur beim ersten Gegentor eine unglückliche Figur ab. Beim Stand von 0:3 wurde er ausgewechselt. Bis drei Minuten vor Schluss kämpften sich die Jung-Lions auf 2:3 heran. Ein Schuss ins leere Tor von Tomas Dolana 61 Sekunden vor Schluss entschied die Partie endgültig.

Einen feinen Sieg landete Olten. Die Solothurner gewannen das Spitzenspiel gegen die Qualifikationssieger der letzten Saison, die Rapperswil-Jona Lakers, mit 4:2. Olten gewann trotz happigem Startprogramm drei der ersten vier Spiele. Gegen die Lakers gewannen sie nach dem Auswärtssieg vor einer Woche in Langenthal bereits das zweite Gipfeltreffen; einzig im Heimspiel gegen Leader Visp (1:2) ging Olten als Verlierer vom Eis.

Für die Überraschung der Runde sorgte Winterthur, das Meister Ajoie das erste Heimspiel seit dem NLB-Titelgewinn letzten Frühling komplett verdarb. Vor der Partie wurden noch zwei Winterthurer für die Mitarbeit beim Titelgewinn geehrt (Thomas Büsser und Anthony Staiger). Beide bedankten sich danach mit einem Skorerpunkt für Winterthur, das 6:3 gewann. Ajoie begann die Partie mit Nummer-2-Goalie Elien Paupe und offensichtlich überheblich.

Die EVZ Academy kassierte nach drei Siegen zum Auftakt mit 0:6 daheim gegen La Chaux-de-Fonds nicht unerwartet die erste Niederlage. Derweil arbeitet sich Langenthal in der Tabelle nach vorne. Gegen die Biasca Ticino Rockets, die ohne ausländischen Akteur antraten, tat sich Langenthal aber überraschend schwer. Biasca führte 1:0 und lag bis drei Minuten vor Schluss nur 1:3 zurück. Langenthals Kanadier Brent Kelly und Jeff Campbell (je zwei Tore und ein Assist) erzielten die ersten vier Langenthaler Tore.

Die Resultate der 4. NLB-Runde: Biasca Ticino Rockets - Langenthal 1:6 (1:1, 0:2, 0:3). Olten - Rapperswil-Jona Lakers 4:2 (0:1, 2:0, 2:1). Visp - GCK Lions 4:2 (2:0, 1:1, 1:1). Red Ice Martigny - Hockey Thurgau 4:2 (1:0, 1:0, 2:2). EVZ Academy - La Chaux-de-Fonds 0:6 (0:3, 0:1, 0:2). Ajoie - Winterthur 3:6 (0:1, 2:4, 1:1).

Rangliste: 1. Visp 3/9 (9:5). 2. Olten 4/9 (14:10). 3. La Chaux-de-Fonds 4/8 (16:7). 4. EVZ Academy 4/7 (10:13). 5. Winterthur 4/7 (13:10). 6. Langenthal 3/6 (10:5). 7. Red Ice Martigny 3/5 (8:6). 8. Hockey Thurgau 3/3 (6:8). 9. Rapperswil-Jona Lakers 3/3 (8:11). 10. Ajoie 3/2 (10:13). 11. Biasca Ticino Rockets 3/1 (4:15). 12. GCK Lions 3/0 (8:13).

sda-ats

 Alle News in Kürze