Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gerd Zenhäusern gibt den Cheftrainer-Posten bei Fribourg-Gottéron ab. Gemäss "blick.ch" soll Larry Huras künftig an der Bande des mässig in die NLA-Saison gestarteten Klubs stehen.

Gerd Zenhäusern, der die Mannschaft seit Oktober 2014 als Nachfolger von Hans Kossmann coachte, legt sein Amt aus privaten Gründen nieder. Er ist vor kurzem zum zweiten Mal Vater geworden. Zenhäusern wird bei den Freiburgern nunmehr Nachwuchschef.

Als heisser Kandidat auf die Nachfolge des Wallisers wird Larry Huras gehandelt. Der Kanadier ist einer der Dauerbrenner im Schweizer Eishockey. Huras coachte in der NLA auch schon Ambri-Piotta, die ZSC Lions, Bern und Lugano.

Fribourg-Gottéron will am Montag den neuen Cheftrainer vorstellen. In den nächsten beiden Partien am Freitag in Genf und am Samstag daheim gegen Davos wird nochmals Zenhäusern an der Bande stehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS