Zwei Männer stürzen bei Kletteraktion am Kolosseum


 Alle News in Kürze

Einbrechen ist billiger als Eintritt bezahlen, dachten sich die beiden Männer wohl. (Themenbild)

KEYSTONE/AP dapd/Volker Hartmann

(sda-ats)

Eine nächtliche Kletteraktion am Kolosseum in Rom ist gänzlich schiefgelaufen: Zwei Männer - mutmasslich Touristen - wollten sich über ein Tor Zutritt zum Kolosseum verschaffen, stürzten aber in der Nacht zum Montag aus vier Metern Höhe ab.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, brach sich der 31-Jährige das Becken. Er sei schwer verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Gegen ihn und seinen 33-jährigen Begleiter wurde Anzeige erstattet.

Das Kolosseum gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Ewigen Stadt: Es zählte 2016 mehr als 6,4 Millionen Besucherinnen und Besucher.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze