Alle News in Kürze

Bruno Ganz (75) erhält für sein Gesamtwerk den Ehrenpreis des Schweizer Filmpreises. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

(sda-ats)

Bruno Ganz erhält den Ehrenpreis des Schweizer Films 2017. Bundesrat Alain Berset wird ihm den Quartz an der 20. Verleihung des Schweizer Filmpreises am 24. März 2017 im Bâtiment des Forces Motrices in Genf übergeben. Der Preis ist mit 30'000 Franken dotiert.

Die Filme, in denen Bruno Ganz mitgespielt hat, wurden schon mehrmals mit dem Schweizer Filmpreis ausgezeichnet, wie das Bundesamt für Kultur (BAK) am Donnerstag mitteilte. Im Jahr 2001 erhielt der den Darstellerpreis für seine Rolle in Silvio Soldinis "Pane e tulipani". Ausserdem hatte er eine Hauptrolle in Fredi M. Murers "Vitus", der 2007 mit dem Schweizer Filmpreis für den Besten Spielfilm ausgezeichnet wurde.

Aktuell ist Bruno Ganz im für den Schweizer Filmpreis in der Kategorie Bester Spielfilm 2017 nominierten Film "Un juif pour l'exemple" von Jacob Berger zu sehen. Für seine Rolle des Arthur Bloch ist er auch für einen Quartz in der Kategorie Bester Darsteller nominiert.

Der 75-jährige Schauspieler ist in den letzten Jahren schon öfter für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden, so 2016 im Rahmen des Bayrischen Filmpreises und des SwissAwards, 2014 mit der Goldenen Kamera und 2010 erhielt er den Europäischen Filmpreis für sein Lebenswerk.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze