In der Walliser Gemeinde Sitten hat es am Montagabend in einer Wohnung gebrannt. Eine vierköpfige Familie wurde laut Polizei in ein Spital eingeliefert. Betroffen waren zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Die Feuerwehr wurde gegen 20.50 Uhr alarmiert, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Zuvor hatte die Zeitung "Le Nouvelliste" über das Feuer berichtet. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Welche Verletzungen die Familienmitglieder erlitten hatten, dazu konnte der Sprecher keine Angaben machen. Insgesamt standen 25 Feuerwehrleute sowie Rettungskräfte und Polizeibeamte im Einsatz. Zur Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.