Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Marie Leuenberger mit dem "Quartz" als Beste Darstellerin hat viel zum Erfolg der "Göttlichen Ordnung" beigetragen. (Archiv)

Keystone/MARTIAL TREZZINI

(sda-ats)

Mit knapp 70'000 Eintritten hat "Beauty And The Beast" am Wochenende in den Schweizer Kinos erneut am meisten Zuspruch erlebt. Petra Volpes "Die göttliche Ordnung" verzeichnet in der Deutschschweiz nach dem dritten Wochenende 115'000 Besuche.

Damit gehört die politische Komödie zum Thema Frauenstimmrecht in der Schweiz bereits zu den 15 erfolgreichsten Schweizer Filmen der letzten zehn Jahre. Der Film, den die Schweizer Filmakademie am Sonntag mit drei Filmpreisen, unter anderem für die Beste Darstellerin, ausgezeichnet hat, startet am 7. Juni unter dem Titel "L'ordre divin" auch in der Westschweiz.

"Beauty And The Beast" setzte sich in allen Landesteilen an die Spitze. Die Musical-Verfilmung mit Emma Watson und Dan Stevens verzeichnete in der Deutschschweiz zwar einen deutlichen Rückgang an Eintritten (von 50'000 auf 36'500), lockte aber in der Westschweiz am ersten Wochenende 29'000 Besucher in die Kinos.

Neben den zwei Spitzenreitern fristet die Konkurrenz ein kümmerliches Dasein: "Kong: Skull Island" (12'400 Eintritte), "Lion - Der lange Weg nach Hause" (11'500), "Logan" (9000).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS