Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

60 Prozent aller IWF-Kredite fliessen in die EU

FRANKFURT (awp international) - Die EU erhält derzeit mehr als 60 Prozent aller vom Internationalen Währungsfonds IWF vergebenen Kredite oder Kreditzusagen. Die Zusagen des IWF an alle EU-Krisenstaaten addierten sich auf 92,4 Milliarden Euro, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montag). Ausserdem bekomme Polen eine flexible Kreditlinie von 21 Milliarden Euro, die das Land bislang nicht beansprucht habe. Den vorerst letzten Kredit für einen EU-Staat beschloss der Währungsfonds Ende vergangener Woche für Portugal - insgesamt rund 26 Milliarden Euro.
Mexiko hält dem Bericht zufolge mit rund 50 Milliarden Euro die grösste IWF-Zusage. Auf den Plätzen 2 bis 5 und auf dem siebten Rang finden sich die EU-Staaten Griechenland, Portugal, Irland, Polen und Rumänien.
tst/DP/ajx

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.