Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WIESBADEN (awp international) - Die Aareal Bank will Anfang 2011 mit der Rückzahlung der erhaltenen Staatshilfen beginnen. Wieviel der erhaltenen 525 Millionen Euro die Bank an den Staat zurückgeben wird, sei noch nicht entschieden, teilte die Bank am Dienstagmorgen mit. Mit Hilfe der Kapitalspritze des Staates brachte es die Aareal-Bank Ende 2010 auf eine Kernkapitalquote von 11 Prozent. Ausserdem will die Bank in diesem Jahr keinen Gebrauch mehr vom verbliebenen Garantierahmen des SoFFin für unbesicherte Emissionen machen. Insgesamt hatte die Aareal Bank vor gut einem Jahr Garantien über vier Milliarden Euro erhalten und davon zwei Milliarden Euro genutzt.
Aareal-Bank-Chef Wolf Schumacher sieht gute Chancen, dass Betriebsergebnis seiner Bank in diesem Jahr 2010 zu steigern, "auch wenn das Marktumfeld nach wie vor mit Unsicherheiten behaftet ist". Im abgelaufenen Jahr machte die Bank unter dem Strich und nach der Rückzahlung der Zinsen für die SoFFin-Einlage einen Gewinn von 23 Millionen Euro. Vor Steuern erwirtschaftete die Bank ein Betriebsergebnis von 86 Millionen Euro nach 110 Millionen Euro im Jahr zuvor./gr/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???