Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MADRID (awp international) - Das arabische Emirat Abu Dhabi übernimmt das zweitgrösste spanische Mineralölunternehmen Cepsa. Die staatliche International Petroleum Investment Company (IPIC) kauft dem französischen Ölkonzern Total dessen Kapitalanteile von 48,8 Prozent an Cepsa zum Preis von 3,7 Milliarden Euro ab. Wie das spanische Unternehmen am Mittwoch der Madrider Börsenaufsicht (CNMV) mitteilte, sieht dies ein Übereinkommen vor, das IPIC und Total unterzeichnet hatten. Der Staatskonzern IPIC, der bereits 47,1 Prozent der Cepsa-Anteile hält, kommt damit auf einen Kapitalanteil von 95,9 Prozent.
Mit dem Kauf ist er dazu verpflichtet, eine Übernahmeofferte für das gesamte Kapital des spanischen Unternehmens vorzulegen. Der mit Total vereinbarte Kaufpreis bedeutet einen Aufschlag von 25 Prozent auf den Börsenkurs vom Dienstagabend.
Cepsa war vor gut 80 Jahren als erstes spanisches Privatunternehmen im Bereich der Mineralölwirtschaft gegründet worden. Es verfügt in Spanien und Portugal über ein Netz von 1750 Tankstellen, ist ausserdem in Ägypten, Algerien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, Panama sowie Peru aktiv und hat weltweit knapp 12.000 Beschäftigte./hk/DP/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???