Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Actelion holt sich im Kampf gegen den britischen Hedgefonds weitere Rückendeckung. Die deutsche IVOX habe vor der Generalversammlung am 5. Mai ihre Unterstützung zugesichert, teilt der Pharmakonzern am Dienstag mit. Bereits am Vorabend hatte sich BB Biotech auf die Seite von Actelion geschlagen.
Die von Actelion vorgeschlagenen Kandidaten für den Verwaltungsrat hätten die nötigen Kenntnisse, heisst es in der Stellungnahme von IVOX. Zudem sollten die Aktionäre die Vorschläge von Elliott kritisch sehen, da die Interessen des Hedgefonds "extrem fraglich" seien. Es gebe keine Garantie, dass die gemachten Vorschläge der Briten nicht eigennützig seien und den Actelion-Aktionären nicht schaden.
Actelion sieht sich seit mehreren Wochen heftiger Kritik von Elliott Advisers ausgesetzt. Der Hedgefonds kontrolliert über verwaltete Fonds rund 6% des Aktienkapitals von Actelion. Gemäss Elliot ist die gegenwärtige Actelion-Strategie zu riskant, da der Konzern ausschliesslich auf den Erfolg des neuen Medikament Macitentan setzte. Elliott strebt daher den Verkauf Actelions an.
Der Hedgefunds hatte Mitte März eine eigene Sechserliste für die Wahlen in den Actelion-Verwaltungsrat vorgelegt. Actelion schlug im Gegenzug vor zehn Tagen die Zuwahl zweier neuer Verwaltungsräte vor.
dm/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???