Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Allschwil (awp) - Das Pharmaunternehmen Actelion reagiert auf die Kritik des Hedgefunds Elliott Advisors und legt ein Weissbuch zu seiner Corporate Governance vor. Die Publikation vermittle detaillierte Informationen über die Struktur des Verwaltungsrats sowie die beruflichen und fachlichen Qualifikationen seiner Mitglieder und gebe einen Überblick über die Abläufe der Corporate Governance, teilte Actelion am Dienstagabend mit.
Das Unternehmen betont, dass es Corporate Governance als Grundlage für die Schaffung von Mehrwert für seine Aktionäre betrachte. Des weiteren unterstreicht es, dass sich der Actelion-Verwaltungsrat aus "herausragenden Persönlichkeiten mit breitgefächerter Industrieerfahrung" zusammensetze. Das Gremium sei damit "unabhängig, vielseitig und erfahren" und fühle sich "höchsten Corporate Governance-Standards verpflichtet".
Der Actelion-Verwaltungsrat ist von Elliott Advisors, die rund 6% des Aktienkapitals halten, jüngst heftig kritisiert und unter Druck gesetzt worden. In einem Schreiben vom 7. Februar hatte Elliott Bedenken über die Strategie des Unternehmens geäussert und auch Forderungen nach dem Rücktritt des Verwaltungsrats-Präsidenten Robert Cawthorn sowie des CEO Jean-Paul Clozel aus dem Verwaltungsrat erhoben. Im Vorfeld der Actelion-Generalversammlung vom 5. Mai hat Elliott eine Website (www.atlnshareholdersforchoice.com) aufgeschaltet.
tp/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???