Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Niederwangen (awp) - Die zur Adval Tech Holding AG gehörende Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 eine 6% höhere Gesamtleistung von 316,7 Mio CHF erwirtschaftet, der Nettoumsatz stieg um 1% auf 300,4 Mio CHF. Beim operativen Gewinn auf Stufe EBIT schaffte die Industriegruppe mit einem Überschuss von 1,6 Mio CHF (VJ Verlust 22,7) Mio CHF den Turnaround.
Unter dem Strich konnte der Jahresverlust auf 10,9 Mio von 26,6 Mio CHF verringert werden, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Adval Tech schreibt das negative Ergebnis in erster Linie dem starken Schweizer Franken zu, welcher das Finanzergebnis nachteilig beeinflusst habe. Ohne die starke Kurssteigerung des Frankens wäre ein ausgeglichenes Unternehmensergebnis "in Reichweite" gelegen, urteilt das Unternehmen.
Aufgrund der "unbefriedigenden" Ergebnisse werde der Generalversammlung der Verzicht auf eine Dividende beantragt.
Im Segment Automotive habe sich die Erholung der Absatzmärkte am stärksten ausgewirkt. Die im Berichtsjahr erzielte Gesamtleistung des Segments betrug 157,0 Mio CHF, 17% mehr als im Vorjahr. Der EBITDA fiel mit 11,9 Mio CHF deutlich positiv aus, nach einem Fehlbetrag von 3,2 Mio im Vorjahr.
Im Segment "Medical & Consumer Goods" lag die Gesamtleistung mit 161,3 Mio CHF hingegen um 4% unter dem Vorjahreswert. Einer Umsatzsteigerung beim Komponentengeschäft sei eine rückläufige Gesamtleistung des Geschäftes mit Spritzgiesswerkzeugen gegenübergestanden. Der EBITDA des Segments lag mit 11,1 Mio CHF über dem Vorjahreswert (8,7 Mio). Werkzeugbau und Komponenten hätten das Ergebnis verbessert, während es im Medical-Business negativ ausgefallen sei, heisst es weiter.
Details zum Jahresabschluss und einen Ausblick auf 2011 will die Gruppe an ihrer Bilanzmedienkonferenz am 19. April bekanntgeben.
ra/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???