Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN/LONDON (awp international) - Die Fluggesellschaft Air Berlin verstärkt vor ihrem Beitritt zum Luftfahrtbündnis Oneworld die Zusammenarbeit mit den Kollegen von British Airways . Künftig verkaufen beide Unternehmen ihren Kunden Tickets für mehr als 40 Europa-Strecken der jeweils anderen Gesellschaft. Das sogenannte Codesharing gelte für Flüge ab dem 5. Juli, teilte Deutschlands zweitgrösste Fluglinie am Mittwoch mit. Unter anderem geht es dabei um Verbindungen zwischen Frankfurt und dem London City Airport sowie zwischen London-Gatwick und Nürnberg.
Im kommenden Frühjahr will Air Berlin dem Luftfahrtbündnis Oneworld beitreten, zu dem Fluggesellschaften wie American Airlines und British Airways gehören. British Airways selbst hatte sich Anfang des Jahres zudem mit der spanischen Iberia zur International Airlines Group zusammengeschlossen.
Oneworld ist eine der drei grossen Luftfahrt-Allianzen der Welt - neben der Star Alliance um die Lufthansa und Skyteam um Air France-KLM . Innerhalb des Bündnisses werden Strecken gemeinsam bedient und Anschlüsse aufeinander abgestimmt. Die Mitgliedschaft schaffe "die Voraussetzungen für den Anschluss an wichtige Märkte in Amerika und Asien", sagte Vorstandschef Joachim Hunold vor wenigen Tagen bei der Hauptversammlung./stw/stb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???