Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Die Fluggesellschaft Air France-KLM hat im Mai trotz der Krisen in Japan und Nahost mehr Passagiere befördert als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Fluggäste wuchs dank eines ausgeweiteten Flugangebots um 6,1 Prozent auf 6,6 Millionen, wie das französisch-niederländische Unternehmen am Mittwoch in Paris mitteilte. Die Auslastung der Flieger ging jedoch um 0,7 Prozentpunkte auf 79,8 Prozent zurück, da sich nicht für alle zusätzlich angebotenen Tickets auch Abnehmer fanden.
Das Frachtgeschäft litt den Angaben zufolge unter den Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika sowie einem Überangebot bei den Flügen aus Asien. Die Verkehrsleistung ging um 1,4 Prozent auf 988 Millionen Tonnenkilometer zurück. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich um 2,9 Prozentpunkte auf 67,8 Prozent./stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???