Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Nach einer kurzen Atempause am Vortag dürften die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag moderat höher in den Handel starten. Der Future auf den EuroStoxx 50 stand gegen 8.05 Uhr um 0,03 Prozent über seinem Schlussstand vom Mittwoch, als der Leitindex 0,36 Prozent auf 3.031,62 Punkte verlor. Zwischenzeitlich hatte er am Vortag allerdings bei 3.050 Punkten erneut ein Hoch seit Oktober 2008 markiert. Den britischen Leitindex FTSE 100 taxierte BGC Partners indes mit 0,11 Prozent im Plus.
Vor allem die US-Vorgaben geben weiter freundliche Impulse im Aufwärtstrend. So konnte sich der US-Leitindex Dow Jones Industrial im späten Handel doch noch leicht in die Gewinnzone retten und schloss so hoch wie seit Mitte Juni 2008 nicht mehr. Der Future auf den Index stieg um 0,15 Prozent seit dem europäischen Handelsschluss. Von den anderen US-Indizes und den asiatischen Börsen kamen dagegen uneinheitliche Signale. Besondere Beachtung dürfte neben der unter anderem mit Jahreszahlen der Credit Suisse fortschreitenden Berichtssaison am Vormittag der EZB-Monatsbericht finden. Am Nachmittag folgen noch einige US-Daten, unter anderem mit den wöchentlichen Arbeitsmarktdaten.
tih/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???