Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Nach der Kursrally zum Wochenauftakt dürften die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Dienstag etwas schwächer in den Handel starten. Händler begründen ihre negative Erwartung vor allem mit den Verlusten an den asiatischen Börsen nach etwas enttäuschenden Konjunkturdaten aus China. Der Future auf den EuroStoxx 50 gab um 8.10 Uhr um 0,46 Prozent gegenüber dem Schlussstand des Eurozonen-Leitindex vom Montag nach. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,29 Prozent tiefer. Auch der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) büsste seit Handelsschluss in Europa etwas ein.
Bei den Unternehmen stehen die kurz vor der Fusion stehenden Versorger GDF Suez und International Power sowie Tui Travel mit Zahlen im Fokus. Am Abend folgt die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank./ajx/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???