Navigation

AKTIEN EUROPA/Ausblick: Fest erwartet - Libyen mit steigendem Ölpreis

Dieser Inhalt wurde am 21. März 2011 - 08:26 publiziert

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes dürften nicht zuletzt dank freundlicher Vorgaben die neue Woche mit Handelsgewinnen beginnen. Der Future auf den EuroStoxx 50 gewann seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen am Freitag 1,25 Prozent hinzu. Den britischen FTSE 100 taxierte Finspreads um 1,03 Prozent höher. Es habe nach der Naturkatastrophe in der vergangenen Woche keine weiteren Schreckensmeldungen aus dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima gegeben. Das sorge für etwas Entspannung an den Märkten. Zudem sei das Thema Übernahmen wieder auf dem Tisch: Zu einem Preis von 39 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 28 Milliarden Euro verkauft die Deutsche Telekom seine schwächelnde US-Mobilfunktochter an den Konkurrenten AT&T . Gleichzeitig sollten Börsianer aber den Ölpreis beobachten, der wegen der Militäraktion des Westens in Libyen gestiegen ist./rum/la

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen