Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes dürften nicht zuletzt dank freundlicher Vorgaben die neue Woche mit Handelsgewinnen beginnen. Der Future auf den EuroStoxx 50 gewann seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen am Freitag 1,25 Prozent hinzu. Den britischen FTSE 100 taxierte Finspreads um 1,03 Prozent höher. Es habe nach der Naturkatastrophe in der vergangenen Woche keine weiteren Schreckensmeldungen aus dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima gegeben. Das sorge für etwas Entspannung an den Märkten. Zudem sei das Thema Übernahmen wieder auf dem Tisch: Zu einem Preis von 39 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 28 Milliarden Euro verkauft die Deutsche Telekom seine schwächelnde US-Mobilfunktochter an den Konkurrenten AT&T . Gleichzeitig sollten Börsianer aber den Ölpreis beobachten, der wegen der Militäraktion des Westens in Libyen gestiegen ist./rum/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???