Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Gebremst von schwachen Vorgaben aus Asien dürften die europäischen Aktienmärkte am Freitag nur wenig verändert in den Handel starten. Laut Händlern trüben Verluste in Japan das Stimmungsbild etwas ein, während auch von der Wall Street kaum richtungsweisende Impulse zu verzeichnen waren. Der Future auf den EuroStoxx 50 lag am Morgen prozentual kaum verändert zu seinem Stand zum Handelsschluss an den europäischen Börsen vom Vortag. Den britischen Leitindex FTSE 100 dagegen taxierte BGC Partners 0,24 Prozent tiefer.
In Japan ging der Nikkei 225 in die Knie, nachdem die Ratingagentur S&P tags zuvor ihr Rating für Japan gesenkt hatte. Die wichtigsten US-Indizes hatten zwar freundlich geschlossen, per saldo veränderte sich der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gegenüber dem europäischen Handelsschluss aber kaum. Am Nachmittag dürften dann neue Wirtschaftsdaten aus den USA den Wochenausklang bestimmen. Im Blickfeld könnte zudem der Schweizer Pharmakonzern Roche stehen, der mit seinem Krebsmittel zur Behandlung von Lungenkrebs einen Forschungsfortschritt erzielt hat./tih/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???