Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkten werden am Donnerstag mit leichten Eröffnungsverlusten erwartet. Händler sagten: Der sehr positive Start in den September, mit einem Plus von 3,52 Prozent im EuroStoxx 50 , dürfte etwas zu euphorisch gewesen sein, weshalb vereinzelt Gewinnmitnahmen zu erwarten seien. Der Future auf den EuroStoxx 50 verlor bis 8.05 Uhr verglichen mit seinem Stand zum Vortagesschluss des Eurozonen-Leitindex 0,74 Prozent. Den Londoner Leitindex FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,37 Prozent tiefer.
Auf Unternehmensseite rücken Autobauer wie Renault und PSA Peugeot Citroen in Frankreich mit den am Vorabend vorgelegten Absatzzahlen aus den USA in den Fokus. Die US-Autoverkäufe sind im August auf Jahressicht gesunken, was jedoch auch am hohe Vergleichswert aus dem Vorjahr wegen der US-Version der Abwrackprämie liegt. Überraschungssieger war der zum italienischen Fiat-Konzern gehörende drittgrösste US-Anbieter Chrysler mit einem Verkaufsplus von sieben Prozent. Zudem stehen Pernod Ricard mit Jahreszahlen im Blick./fat/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???