Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Börsen dürften trotz negativer Vorgaben der Überseebörsen am Donnerstag nur wenig verändert in den Handel starten. Der Future auf den EuroStoxx 50 stand gegen 8.05 Uhr um 0,03 Prozent tiefer als der Leitindex der Eurozone zum Handelsschluss am Mittwoch. Den FTSE 100 taxierte Finspreads bei 5.966 Punkten und damit 0,15 Prozent tiefer. Tags zuvor hatten die Börsen unter Gewinnmitnahmen gelitten und schwach geschlossen.
Die US-Börsen hatten ebenfalls nachgegeben und auch in Asien wurden am Morgen Verluste verzeichnet. Zahlreiche Impulse werden vor allem ab nachmittags erwartet, denn die Berichtssaison in den USA nimmt Fahrt auf und zahlreiche Konjunkturdaten stehen an. In Europa legen zunächst aber Alstom , die Man Group oder Easyjet Quartalszahlen vor. BHP Billiton berichtete über sein zweites Geschäftsquartal bis Ende Dezember. Die hohe Rohstoff-Nachfrage bescherte dem britisch-australischen Bergbaukonzern einen neuen Rekord./ck/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???