Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) ? Der europäische Aktienmarkt dürfte zum Handelsauftakt am Mittwoch mit weiteren Verlusten an die jüngsten Kursverluste anknüpfen. Der Future auf den europäischen Leitindex EuroStoxx 50 stand gegen 8.10 Uhr um 0,37 Prozent tiefer als zum europäischen Handelsschluss am Vortag. Den FTSE 100 taxierte BGC Partners 0,62 Prozent leichter bei 5.960 Punkten.
Die Spannungen in Nordafrika und dem Nahen Osten drückten weiter auf die Stimmung und trieben die Korrektur voran, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets. Zusammen mit den steigenden Ölpreisen, die Konjunktursorgen bringen dürften, habe das zu einem deutlichen Verkaufsdruck an der Wall Street gesorgt. Entsprechend schlecht ist die Vorgabe aus Übersee. Abgesehen von einigen deutschen Dax-Unternehmen legen an diesem Mittwoch auf europäischer Bühne nur einige Werte aus der zweiten Reihe Zahlen vor. Am Nachmittag könnten zudem US-Daten vom Immobilien- und Ölmarkt neue Impulse geben./tih/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???