Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Gestützt auf eine leicht positive Vorgaben sind die europäischen Aktienmärkte am Dienstag freundlich in den Handel gestartet. Eine leichte Erholung der Wall Street von ihren Tagestiefs im späten Handel am Vorabend, die am Morgen in Asien eine positive Tendenz ausgelöst habe, ermögliche eine Reaktion auf die jüngsten Verluste in Europa, sagten Händler. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 gewann 0,22 Prozent auf 2.937,94 Punkte, der Londoner FTSE 100 stieg um 0,03 Prozent auf 5.975,85 Punkte. Der Pariser Cac 40 legte 0,06 Prozent auf 3.992,61 Punkte zu.
Der Fokus des Marktes bleibe aber auf den Ölpreis als Seismograph für die Entwicklung in Nordafrika und im Nahen Osten gerichtet. Aktuell habe sich die Lage hier etwas entspannt. Der Kalender sei indes nur relativ dünn bestückt, sagte ein Händler. Aktien der Baustoffhersteller profitierten von Aussagen von Italcementi, demzufolge der weltweite Markt für Zement seinen Boden gefunden haben sollte. Holcim-Aktien legten in der Schweiz um 0,80 Prozent auf 69,60 Franken zu, Lafarge verteuerten sich in Paris um 0,61 Prozent auf 43,750 Euro./fat/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???