Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Dank freundlicher Vorgaben der Börsen in Übersee sowie der Einigung auf die "Basel III"-Regeln sind die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Montag mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der EuroStoxx 50 gewann in den ersten Handelsminuten 0,95 Prozent auf 2.806,90 Punkte hinzu. Der Pariser CAC-40-Index stieg um 1,07 Prozent auf 3.765,55 Punkte und in London zog der FTSE 100 um 0,79 Prozent auf 5.544,83 Punkte an.
Die Einigung auf die strengeren Regeln für Geschäftsbanken und die längeren Übergangsfristen verhalfen den europäischen Finanztiteln zum Teil zu deutlichen Kursgewinnen. An der Spitze des pan-europäischen Leitindex verteuerten sich die Anteilsscheine der Credit Agricole um knapp fünf Prozent. Papiere der Societe Generale , ING und Intesa SanPaolo gewannen zwischen zwei und mehr als drei Prozent hinzu. Renault legten nach einem Medienbericht über den möglichen Verkauf seiner Volvo-Anteile um 1,59 Prozent auf 36,460 Euro zu./rum/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???