Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des Banken-Stresstests sind die wichtigsten europäischen Aktienindizes am Montag mit einem Plus in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 gewann in den ersten Minuten 0,42 Prozent auf 2.730,48 Punkte. In Paris legte der CAC-40-Index ebenfalls 0,42 Prozent auf 3.622,20 Punkte zu. Der FTSE 100 in London stieg um 0,40 Prozent auf 5.333,83 Punkte.
Im Fokus waren nach dem Stresstest vor allem Bankenwerte, sie notierten mehrheitlich klar im Plus. In Paris legten etwa die Titel der Societe Generale um 3,53 Prozent auf 39,340 Euro zu, die der Credit Agricole um 2,61 Prozent auf 9,599 Euro. In London stiegen Barclays-Titel um 2,86 Prozent auf 310,703 Pence und Aktien der Royal Bank of Scotland (RBS) um 2,18 Prozent auf 46,411 Pence. Auch die spanischen Grossbanken Banco Santander sowie Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) notierten in der Gewinnzone, sie legten um 0,64 beziehungsweise 1,30 Prozent zu./chs/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???