Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Positive Vorgaben haben den europäischen Börsen am Mittwoch Auftaktgewinne beschert. Der EuroStoxx 50 stieg am Morgen um 0,89 Prozent auf 2.799,21 Punkte. In Paris gewann der CAC-40-Index 0,95 Prozent auf 3.798,24 Punkte. Der Londoner FTSE 100 legte 0,76 Prozent auf 5.620,64 Punkte zu. Am Dienstag hatten die wichtigsten europäischen Aktienindizes wenig verändert geschlossen.
Händler sahen die Gewinne an der Wall Street am Vortag und die positive Entwicklung an der japanischen Börse als wichtigsten Antrieb bei ansonsten weiter relativ dünner Nachrichtenlage. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gewann seit dem europäischen Börsenschluss am Vortag 0,31 Prozent und der Nikkei-225-Index schloss etwas fester. Trotz des nahenden Quartalsendes gebe es noch keine Anzeichen, dass die Anleger bereit seien, Gewinne mitzunehmen, meinte Marktanalyst Ben Potter von IG Markets.
Die schwedische Modekette Hennes & Mauritz (H&M) konnte mit ihren Zahlen für das dritte Geschäftsquartal nur teilweise positiv überraschen, worauf die Aktien mit Verlusten von 4,86 Prozent auf 246,40 schwedische Kronen reagierten. Während der Umsatz stärker als erwartet stieg, verfehlte die Gewinnentwicklung vor Steuern die Analystenschätzungen. Dass der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroen erwartet, im laufenden Jahr mehr als 350.000 Fahrzeuge in China abzusetzen, liess die Titel um 1,28 Prozent auf 25,335 Euro steigen. Dagegen büssten Vedanta-Papiere in London 1,99 Prozent auf 2.216 Pence ein. Der Bergbaukonzern musste nach einem Gerichtsurteil eine Kupferhütte in Südindien schliessen./gl/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???