Navigation

AKTIEN EUROPA/Eröffnung: Leicht im Plus - Stabilisierung nach Vortagesverlust

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2009 - 09:30 publiziert

PARIS/LONDON (awp international) - Die Aktienmärkte in Europa haben sich am Dienstag nach den deutlichen Vortagsverlusten stabilisiert und leicht zugelegt. Der EuroStoxx 50 kletterte in den ersten Handelsminuten um 0,38 Punkte auf 2.845,57 Zähler. Der Pariser CAC-40-Index gewann 0,36 Prozent auf 3.758,05 Punkte und in London stieg der FTSE 100 um 0,50 Prozent auf 5.217,69 Zähler. Schlusslicht im EuroStoxx 50 war erneut das Papier von ING , die bereits am Montag belastet von der Ankündigung einer immensen Kapitalerhöhung 18 Prozent verloren hatten. Am Dienstag ging es zum Handelsauftakt um weitere 2,98 Prozent auf 9,276 Euro nach unten. An der Spitze lag der Ölwert TOTAL . Die Aktie legte 1,92 Prozent auf 42,665 Euro. Das Papier profitierte wie andere Ölwerte von den guten Zahlen des Konkurrenten BP sowie einer Stabilisierung des Ölpreises./zb/sf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?