Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte sind am Montag mit moderaten Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Eine positive Vorgabe des Dow Jones Industrial und die Aussicht auf gute Konjunkturdaten aus der Eurozone hätten dem Handel etwas Auftrieb verliehen, hiess es von Händlern. Der EuroStoxx 50 rückte um 0,35 Prozent vor auf 2.980,94 Punkte. Der Cac 40 in Paris legte um 0,27 Prozent auf 4.028,40 Punkte zu. In London stieg der FTSE 100 um 0,21 Prozent auf 5.908,68 Punkte.
Im weiteren Handelsverlauf warten die Investoren nach Einschätzung von Händlern auf die Januar-Daten zur Stimmung der europäischen Einkaufsmanager in der Industrie. Eine positive Überraschung könnte den europäischen Aktienmärkten im Vormittagshandel weiteren Auftrieb verleihen. Bei den Einzelwerten stehen die Aktien des niederländischen Elektronikkonzerns Philips mit einem starken Minus von 4,86 Prozent auf 23,36 Euro im Fokus.
Philips profitierte zwar im vierten Quartal erneut vom starken Gesundheits- und Lichtgeschäft. Sorgenkind blieb aber erneut das Fernsehgeschäft, das in der Konsumelektroniksparte zu einem Umsatzrückgang führte. Ein Händler sah in einer ersten Einschätzung sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis und den Nachsteuergewinn unter den Markterwartungen./jkr/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???