Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Nach dem Zinsentscheid der Fed haben die wichtigsten europäischen Aktienmärkte zum Handelsauftakt am Mittwoch an ihre Vortagesverluste angeknüpft. Die Vorgaben von den Übersee-Börsen sind negativ: Die Wall Street schloss im Minus und an den Märkten in Japan gab es ebenfalls kräftige Einbussen. Der EuroStoxx 50 büsste in den ersten Minuten 0,87 Prozent auf 2.775,63 Punkte ein. In Paris fiel der CAC-40-Index um 0,78 Prozent auf 3.701,48 Punkte. Für den FTSE 100 in London ging es um 0,82 Prozent auf 5.332,22 Punkte bergab.
Bester Wert im EuroStoxx 50 waren die Titel von ING mit plus 1,72 Prozent auf 7,691 Euro. Der vom Staat gestützte niederländische Finanzkonzern kommt zunehmend besser aus der schärfsten Krise der Firmengeschichte. In Zürich waren die Aktien von Nestle mit plus 1,17 Prozent auf 52,10 Franken als einziger Wert im grünen Bereich. Nestle steigerte im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn. In London rutschten die Papiere des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook nach Zahlen um 2,12 Prozent auf 180,00 Pence ins Minus, während die Anteilsscheine des Versicherers Standard Life nach einem Zwischenbericht um mehr als 2 Prozent zulegten./ajx/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???