Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Zum Wochenabschluss sind die wichtigsten europäischen Aktienindizes auf langjährigem Rekordniveau auf der Stelle getreten. Der EuroStoxx 50 schloss am Freitag mit einem Zuwachs von 0,11 Prozent auf 3.068,00 Punkten, nachdem er im Tagesverlauf abermals eine neue Höchstmarke seit Oktober 2008 gesetzt hatte. In der dritten Woche mit Kursgewinnen in Folge gewann der Leitindex insgesamt 1,44 Prozent. In Paris rückte der Cac 40-Index am Freitag um 0,12 Prozent auf 4.157,14 Punkte vor. Der Londoner FTSE 100 büsste belastet durch schwache Rohstofftitel 0,07 Prozent ein auf 6.082,99 Punkte.
Signale auf Leitzinserhöhungen in Europa in absehbarer Zeit steckte der Gesamtmarkt damit ebenso gut weg, wie einen neuerliche geldpolitische Straffung in China. "Da die Wirtschaft sich schrittweise erholt und der Inflationsdruck steigt, muss die geldpolitische Lockerung überprüft und möglicherweise korrigiert werden", hatte EZB-Direktoriumsmitglied Lorenzo Bini Smaghi am Freitag gesagt./ag/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???