Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die anhaltend positive Stimmung an den Aktienmärkten hat den Dax am Montag angetrieben. Gestützt von Kursgewinnen an der Wall Street legte der Leitindex um 0,60 Prozent auf 6.156,85 Punkte zu und übersprang damit das erst am vergangenen Donnerstag markierte 18-Monats-Hoch. Auch der gut verlaufene Börsengang des Chemikalienhändlers Brenntag habe die Anleger zu Käufen animiert, sagte Händler Stefan Söllner von der Postbank. Der MDax stieg um 0,33 Prozent auf 8.189,67 Punkte. Dagegen sank der TecDax wegen der Schwäche einiger Solawerte um 0,72 Prozent auf 820,76 Punkte.
Ein neuer Auftrag für die Deutsche Bahn bescherte den Siemens - Papieren Gewinne von 1,53 Prozent auf 74,42 Euro. Die Deutsche Bahn erhielt den Zuschlag für die Planung eines Schienennetzes in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Börsianer sehen Siemens als üblichen Zulieferer der Bahn als Profiteur zunehmender Aktivitäten in der Region. Die Aktien der Commerzbank dagegen verloren von einem Medienbericht belastet 1,80 Prozent auf 6,564 Euro. Nach Informationen der "Wirtschaftswoche" mehren sich beim staatlichen Bankenrettungsfonds Soffin Zweifel, ob die Bank die fälligen Zinsen für ihre Rettung zahlen wird.
Im TecDax liessen Nachwirkungen eines positiven Ausblicks die Aktien des Spezialmaschinenbauers Singulus Technologies um 7,56 Prozent auf 4,894 Euro hochspringen. Die Titel des Chemikalienhändlers Brenntag notierten nach einem ersten Kurs von 51,10 Euro auf Xetra zuletzt bei 54,00 Euro und damit 8,00 Prozent über dem Emissionspreis von 50,00 Euro.
Der EuroStoxx 50 schloss 0,22 Prozent höher bei 2947,49 Zählern. In Paris und London konnten die Indizes ebenfalls zulegen. Auch die wichtigsten US-Indizes präsentierten sich zum europäischen Börsenschluss im Plus.
Am Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere bei 2,79 Prozent. Der Rentenindex Rex legte minimal um 0,01 Prozent auf 124,61 Punkte zu. Der Bund-Future stieg um 0,17 Prozent auf 122,95 Punkte. Der Referenzkurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,3471 (Freitag: 1,3353) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7423 (0,7489) Euro./la/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???