Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Der russische Aktienmarkt ist mit leichten Verlusten in die neue Börsenwoche gestartet. Nach trägem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag fast unverändert mit minus 0,05 Prozent bei 1487,86 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 6,642 Millionen US-Dollar (4,928 Mio Euro). Händler sprachen von ideenlosem Handel.
Gazprom gewannen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 1,17 Prozent auf 159,85 Rubel (3,877 Euro). Im RTS-Handel in Moskau legte die Aktie um 1,56 Prozent auf 5,2 Dollar zu. Lukoil verzeichneten einen Aufschlag von 2,49 Prozent auf 57,6 Dollar. Gazprom Neft notierten 0,52 Prozent fester bei 3,865 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien bauten ihren Freitagsgewinn um 2,7 Prozent auf 1140,0 Dollar aus.
SeverStal kletterten um 4,03 Prozent auf 15,0 Dollar. Sberbank gingen gegen den Tagestrend mit minus 0,47 Prozent bei 2,745 Dollar vom Markt und zogen somit den Leitindex ins Minus. Silowyje Maschiny lagen unverändert bei 0,23 Dollar. Rostelekom stiegen um 2,79 Prozent auf 4,42 Dollar. Aeroflot zogen um 1,42 Prozent auf 2,14 Dollar an. Papiere des Metallwerks Wyksa (VSMZ) gewannen 2,93 Prozent auf 1405,0 Dollar.
Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 33,61 Kopeken auf 30,6119 Rubel je Dollar (Freitag: 30,9480). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 3,79 Kopeken auf 41,2220 Rubel (Freitag: 41,2599)./am/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???