Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen haben am Donnerstag nach einer Reihe von Konjunkturdaten uneinheitlich notiert. Während die Standardwerte etwas nachgaben, wurden Technologieaktien durch sehr gute Unternehmenszahlen des Online-Marktplatzes Ebay gestützt. Gesprächsthema war zudem das erfreulich positive Zahlenwerk von Goldman Sachs .
Mit Blick auf die neusten Konjunkturdaten war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend gestiegen. Zudem hatte sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Januar stärker als erwartet eingetrübt. Andererseits aber war der Sammelindex der Frühindikatoren im Dezember auf ein Rekordhoch geklettert.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) weitete an diesem Donnerstag seine Vortagesverluste aus und gab im frühen Handel um weitere 0,26 Prozent auf 10.576,10 Zähler nach. Der marktbreite S&P-500-Index fiel um minimale 0,03 Prozent auf 1.137,72 Zähler. An der Technologiebörse Nasdaq aber legte der umfassende Composite Index zu und verbuchte ein Plus von 0,59 Prozent auf 2.304,82 Punkte. Der Nasdaq 100 stieg um 0,70 Prozent auf 1.880,99 Zähler./la/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???