Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Mittwoch getrieben von einer guten Stimmung im Bankensektor freundlich in den Handel gestartet. Händler machten hierfür zum einen die erfolgreiche Auktion portugiesischer Anleihen aus. Zum anderen verwiesen sie auf eine mögliche Dividendenerhöhung bei der Grossbank JPMorgan.
Der Dow Jones Industrial legte um 0,66 Prozent auf 11.749,31 Punkte zu. Für den breiter gefassten S&P-500-Index ging es ebenfalls um 0,66 Prozent auf 1.282,83 Punkte hoch. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der allumfassende Composite Index um 0,43 Prozent auf 2.728,64 Punkte, der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,32 Prozent auf 2.296,07 Punkte.
Der Sektorindex für die Finanzbranche legte an der Tabellenspitze um 1,16 Prozent zu. Ganz unten gewann der Index der Gesundheitsbranche lediglich unterdurchschnittliche 0,12 Prozent.
Bester Wert im Dow Jones waren JPMorgan mit einem Plus von 2,04 Prozent auf 44,49 US-Dollar. Unternehmenschef Jamie Dimon hatte laut über eine Erhöhung der Ausschüttung auf 0,75 bis 1,00 Dollar nachgedacht, wenn die Stresstests der Notenbank bei den grossen Banken abgeschlossen seien und die Notenbank grünes Licht gebe. Auch andere Finanztitel profitierten vom Optimismus des Managers. So legten Bank of America als zweitbester Indexwert um 1,43 Prozent auf 14,90 Dollar zu.
Alcoa setzten hingegen ihre Schwächephase seit der Bekanntgabe der Quartalszahlen am Montag fort. Die Titel des Aluminiumkonzerns verbilligten sich als schwächster Indexwert um 0,31 Prozent auf 16,28 Dollar. Ausser Alcoa notierten im Dow Jones nur noch General Electric (GE) , McDonald's und Hewlett-Packard im Minus.
Chevron-Aktien legten um 0,51 Prozent auf 92,30 Dollar zu. Der Ölkonzern rechnet für das vierte Quartal mit einem höheren Gewinn als im vorhergehenden Jahresviertel. Der Bereich Exploration und Förderung dürfte dabei von höheren Ölpreisen profitiert haben, hiess es. Die Mineralölverarbeitung und dessen Vertrieb sollten den Gewinn wegen des erfolgreichen Verkaufs von Vermögensgegenständen gesteigert haben./he/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???