Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen sind am Donnerstag nach positiven Konjunktursignalen aus den USA und Europa freundlich gestartet. So war einerseits die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den Vereinigten Staaten überraschend deutlich gesunken. Zudem hatte der Luxemburger Notenbankchef Yves Mersch von Anzeichen einer breiten Wirtschaftserholung in der Eurozone gesprochen und Irland hatte nach Portugal nun ebenfalls erfolgreich Anleihen platzieren können.
Im frühen Verlauf stieg der wichtigste US-Index Dow Jones Industrial um 0,72 Prozent auf 10.462,24 Punkte und baute damit seine leichten Vortagsgewinne etwas weiter aus. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,99 Prozent auf 1.109,80 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index um 0,83 Prozent vor auf 2.247,28 Punkte. Der Nasdaq 100 legte zugleich um 0,71 Prozent auf 1.893,42 Punkte zu./ck/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???