Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Nach den starken Verlusten zum Wochenausklang haben die wichtigsten US-Aktienindizes am Montag keinen klaren Trend gezeigt. Eine anfänglich deutlichere Erholung wurde durch enttäuschende Daten vom US-Häusermarkt ausgebremst. Die Stimmung unter den Häuserbauern trübte sich im Juli weiter ein - der NAHB-Hausmarktindex fiel auf den niedrigsten Wert seit April 2009. Marktteilnehmer bezeichnen den Markt als angeschlagen. Nach den jüngsten Konjunkturdaten sei die Sorge vor einem erneuten Abtauchen in die Rezession ("Douple Dip") wieder präsent.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) rückte zuletzt um 0,03 Prozent auf 10.100,85 Punkte vor. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,08 Prozent auf 1.064,04 Punkte nach. An der Technologiebörse Nasdaq sank der Composite-Index um 0,09 Prozent auf 2.177,12 Punkte. Der Nasdaq-100-Index verlor 0,08 Prozent auf 1.802,04 Punkte./ag/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???