Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Dienstag vor dem Hintergrund gemischt ausgefallener Konjunkturdaten mit leichten Abschlägen in den Handel gestartet. Während die Bauausgaben im Januar stärker gesunken waren als erwartet, hatte der ISM-Einkaufsmanagerindex im Februar deutlicher zugelegt als von Experten vorhergesagt worden war. Notenbankchef Ben Bernanke hatte in einer Anhörung vor dem Bankenausschuss des US-Senats auf vermehrte Hinweise für eine anhaltende Erholung verwiesen. Die Arbeitslosigkeit bleibe aber hoch.
Der Dow Jones Industrial zeigte sich mit minus 0,04 Prozent auf 12.221,87 Punkte kaum verändert. Der S&P-500-Index gab um 0,11 Prozent auf 1.325,71 Punkte nach. An der Technologiebörse Nasdaq rutschte der Composite Index um 0,29 Prozent auf 2.774,13 Punkte ab, der Nasdaq 100 sank um 0,24 Prozent auf 2.345,33 Punkte./he/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???