Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Ein positiv aufgenommener Ausblick vom Softwarekonzern Oracle dürfte am Freitag an den US-Börsen zu einem freundlichen Handelsstart beitragen. Bereits in Europa gehörten Technologiewerte nach den Zahlen und dem Ausblick zu den gefragtesten Werten. Darüber hinaus hob Oracle auch die Dividende an.
Der Future auf den Dow Jones Industrial stand gegen 13.30 Uhr mit 0,20 Prozent im Plus. Auch der Future auf den Nasdaq 100 legte um 0,28 Prozent zu. Bereits am Vortag hatten Kursgewinne bei Technologieaktien und Einzelhandelswerten die US-Börsen angetrieben.
Oracle-Aktien gewannen bereits im vorbörslichen US-Handel bereits knapp fünf Prozent hinzu. Der US-Konzern legt weiter ein rasantes Tempo vor und heizt damit seinem deutschen Rivalen SAP ein. Im dritten Geschäftsquartal (Ende Februar) verbesserte sich der Umsatz dank florierender Verkäufe von neuen Software-Lizenzen und der Übernahme des Grossrechner-Spezialisten Sun. Der Gewinn stieg ebenso wie der Umsatz deutlicher als von Analysten erwartet und auch der Ausblick wurde von den Experten gelobt. Laut Händlern hoben zahlreiche Analysten am Freitag ihre Kursziele an, darunter beispielsweise die UBS, Macquarie und Merrill Lynch. "Durch die Bank schnitt der Konzern besser ab als erwartet", kommentierte ein Marktteilnehmer.
Die Aktien des Blackberry-Herstellers Research In Motion (RIM) sackten hingegen nach einem enttäuschenden Ausblick bereits vorbörslich ab. Der kanadische Konzern hatte sich am Vorabend besorgt über die Gewinnentwicklung im ersten Quartal geäussert, das noch bis Ende Mai läuft. Bereits im nachbörslichen US-Handel waren die Titel am Donnerstag um 10 Prozent abgesackt. "Schockierend mag ein zu hartes Wort sein, aber sehr schwach ist der Ausblick für das erste Quartal allemal", kommentierte ein Analyst./rum/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???