Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - An der Wall Street dürfte am Mittwoch eine Zahl von Konjunkturdaten für einen etwas schwächeren Start sorgen. Investoren hielten sich erst einmal zurück und wollten die einzelnen Indikatoren zuerst abwägen, hiess es am Markt. Bereits vor Handelsbeginn gab es Daten zu den Einfuhrpreisen und zur Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York. Beide waren etwas schlechter als von Experten erwartet ausgefallen.
Der Future auf den Dow Jones Industrial lag zuletzt mit 0,39 Prozent im Minus. Am Dienstag hatte der US-Leitindex um 0,17 Prozent nachgegeben. Der Future auf den Nasdaq-100-Index fiel um 0,30 Prozent. Vor Handelsbeginn folgen noch Daten zur Kapazitätsauslastung und die Industrieproduktion.
Auf Unternehmensseite gehörten unter anderem die Papiere von Mastercard bereits vorbörslich zu den Favoriten. Der Konzern hatte am Vorabend nach Börsenschluss ein Aktienrückkaufprogramm über eine Milliarde Dollar angekündigt. Zudem gab der Konzern seine Wachstumsziele für 2011 bis 2013 bekannt. Danach sollen Umsatz, operative Marge und der Gewinn je Aktie jährlich prozentual zweistellig wachsen.
Kraft Foods schlugen mit Blick auf den weiteren Geschäftsverlauf ebenfalls freundliche Töne an. Die Übernahme des britischen Konkurrenten Cadbury werde bis 2013 zu einer Milliarde US-Dollar zusätzlicher Umsätze und zu Kosteneinsparungen von etwa 730 Millionen Dollar führen.
Auf einer Konferenz erklärte derweil der Sanofi-Aventis-Chef Chris Viehbacher, er sehe gute Chancen, das US-Biotechunternehmen Genzyme zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Allerdings dürfte es eine Weile dauern, bis man sich geeinigt habe, fügte der Konzernlenker hinzu.
rum/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???